Spezielle Labordiagnostik

Hormon-Speicheltest

Kennen Sie das? Der Körper spielt verrückt. Nehmen Sie ohne Grund zu?  Leiden Sie unter Periodenschmerzen? Sind sie grundlos traurig? Haben Sie Schlafstörungen oder Hitzewallungen? Vielleicht sind Ihre Hormone aus dem Gleichgewicht geraten!

MSP - Das Mitochondriale Systemprofil
Mit dem MSP eröffnet sich eine ganz neue diagnostische Möglichkeit. Mit nur einer Blutabnahme (mindestens 4 Stunden vorher darf keine Nahrung mehr zu sich genommen werden) ist eine umfassende Stoffwechselanalytik möglich. Suchen sie einen Ausweg aus ihren chronischen Beschwerden? Die MSP bildet die Basis für eine individuelle und ganzheitliche Therapie.Durch ein neues biochemisches Laborverfahren werden die im Blut vorhandenen Stoffwechsel Zwischenprodukte in Polymere umgewandelt und nachgewiesen. Damit schafft dieser Test eine Basis für eine ursächliche Therapie besonders von chronische entzündlichen Erkrankungen und ist ebenfalls zur Prävention geeignet

Aussagen des MSP
• Stoffwechsellage
• Mitochondrienfunktionsstörung, gesteigerte Blutzuckervergärung
• Mikrozirkulationsstörungen, Veränderung der Blutviskosität, Entzündungen
  der Blutgefässe und Arterioskleroseentwicklung
• Transportstörungen bzw. Stauungen des Lymphsystems
• Individueller Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen un Spurenelementen
 
Hinweise auf:
• Darmstörungen wie Dysbakterien, Mykosen, Entzündungen, Leaky Gut
  Syndrom, Resorptionsstörungen
• Bindegewebsschädigung (Abbau von Kollagen und Hyaluronsäure,
  Übersäuerung bzw. Entzündung des Bindegewebes
• Leistungsschwäche von Leber und Nieren
• Schwermetall- und Aluminium- und Arsenbelastung
• Erhöhtes Zellteilungsgeschehen oder Zellabbau mit Hinweis auf deren
  Lokalisation
• Bakterielle Herdbelastung im HNO, Zahn- und Kieferbereich
• Belastung durch Epstein-Barr, Herpes, Candida, Borreliose

Funktionsstörungen:
• Erschöpfung und Stress
• Oxydativer Stress
• Entzündungsgeschehen, Zytokinerhöhung mit Hinweis auf deren Lokalisation
• Kryptopyrrolurie
• Gastritis

Pro Immun M – Lebensmittelunverträglichkeitstest

Neben gängigen Labortests, wie Blut- und Stuhluntersuchungen, sowie der Erfassung von Symptomen und einer körperlichen Untersuchung, ist
eine Testung auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten (IgG-Reaktionen) mit dem ProImmun M-Test möglich.

Pro IMMUN M – Test
Um individuell zu ermitteln, auf welche Lebensmittel der Körper mit einer Abwehrreaktion reagiert wird diese Blutuntersuchung durchgeführt. Es können bis zu 270 Lebensmittel getestet werden, zusätzlich werden potentiell mit Aspergillus niger (Schimmelpilz) belastete Lebensmittel oder bei Histaminintoleranz auf stark histaminhaltige oder histaminähnliche Lebensmittel hingewiesen.
 
Sie bekommen eine alphabetische Liste der getesteten Lebensmittel mit ihren individuellen Reaktionsstärken; eine Einkaufsliste weist Ihnen die zu bevor-zugenden Lebensmitteln. Wir nehmen uns Zeit, um alle Konsequenzen aus-giebig mit ihnen zu besprechen und um auf alle individuellen Fragen einzu-gehen. Wir begleiten sie während der Umsetzung einer neuen, besseren Ernährungsgewohnheit.

Anfangs kann es Ihnen schwer fallen, aber Ihr Darm und Ihr ganzer Organismus wird es Ihnen spürbar danken.

Seit nahezu einem Jahrhundert werden Hormone in verschiedenen Körperflüssigkeiten gemessen, um hilfreiche Aussagen zur Diagnostik von Krankheiten oder anderen Zuständen beim Patienten zu bekommen.

Die Messung von Hormonkonzentrationen ist sehr hilfreich zur korrekten Einschätzung von wichtigen körperlichen und seelischen Beschwerden. In der Regel wird der Hormonspiegel aus dem Blut bestimmt. Der Spiegel vieler Hormone sollte jedoch aufgrund der aussagefähigeren Ergebnissen besser aus dem Speichel mit dem Hormon-Speicheltest bestimmt werden. Aufgrund der Messung der freien Hormone im Speichel ist die diagnostische Genauigkeit und damit verbundene therapeutische Aussagekraft wesentlich höher als in der Blutanalytik. Der Hormonspeicheltest bietet noch einen weiteren Vorteil: Die Probenentnahme ist nicht invasiv, sie kann überall und zu jeder Zeit selbst vom Patienten vorgenommen werden.

Immun-Check
Wie ist es eigentlich um Ihre Abwehr bestellt? Sind Sie immer wieder erkältet?
Nehmen Sie ihren Organismus genau unter die Lupe – machen Sie den Immun-Check!

Dank moderner Labortechnik kann heutzutage ein gestörtes Abwehrsystem schnell festgestellt werden. Ein umfassender Immun-Check kann Aufschluss über den Zustand, die Funktion, die Belastungen und über eine eventuelle Erkrankung ihres Immunsystems geben.

Klassische Labordiagnostik
Blut- Stuhl - und Urinuntersuchungen

Bioresonanz-Diagnostik
Vor der Therapie steht die Diagnose! Mit diesem schmerzlosen Diagnose-verfahren können Unverträglichkeiten und Allergien herausgefunden und  durch Giftstoffe geschwächte Organe aufgespürt und ausgeleitet/behandelt werden. Die Methode ist auch in der Lage genau zu erkennen, durch welche Stoffe ihr Körper belastet wird. Ein Schwerpunkt meiner Praxis ist auch das Aufspüren unverträglicher Lebensmittel, um das gewünschte Abnehmen zu erleichtern.